2022

Christoph Budelmann im BMBF-Beirat

Geschäftsführer Prof. Dr. Christoph Budelmann wurde vom Bundesministerium für Bildung und Forschung in den Beirat des Programms „Forschung an Fachhochschulen“ berufen. In dieser Funktion wird er das Ministerium bei der Weiterentwicklung des Programms beraten. Ziel ist es, positive Effekte für die Hochschulen für angewandte Wissenschaften und ihre Rolle im Innovations- und Wissenschaftssystem Deutschland zu generieren. Als Ingenieur mit langjähriger praktischer Forschungserfahrung verbindet der Münsteraner Prof. Dr. Christoph Budelmann Expertise aus Wirtschaft und Wissenschaft.

Hardware für KI-Anwendungen

Um die Potentiale von künstlicher Intelligenz in industriellen Produkten und Dienstleistungen optimal zu nutzen, benötigt man nicht nur die richtigen Algorithmen und Daten, sondern auch die passende Hardware. In seinem Vortrag für das Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum in Lingen spricht Geschäftsführer Prof. Dr. Christoph Budelmann über den aktuellen Stand der Technik.

Vielfältige Praktika

Praktika sind häufig Pflichtbestandteil von Schule und Studium. So mancher empfindet sie als lästig und bewirbt sich einfach dort, wo beispielsweise die Eltern arbeiten. Das muss nicht schlecht sein. Aber der Blick über den Tellerrand bringt einige Vorteile. Welche das sind, hat Geschäftsführerin Jeannine Budelmann in einem Artikel für den SPIEGEL aufgeschrieben.

Überholte Dresscodes

Vorschriften, wie wir uns zu welchem Anlass zu kleiden haben, stellen einen im Alltag vor ungeahnte Probleme. Wir sind der Meinung, dass sich jeder so kleiden sollte, wie er oder sie sich wohl fühlt. Es ist höchste Zeit, sich von Dresscodes zu verabschieden! Das sieht auch Geschäftsführerin Jeannine Budelmann so, die für die WirtschaftsWoche eine Kolumne zum Thema geschrieben hat.

Wir stellen ein!

Soft- und Hardwareentwickler (m/w/d), die gerne interdisziplinär arbeiten sind bei uns genau richtig. Für unsere Kunden entwickeln wir technologisch anspruchsvolle Lösungen. Genauso vielfältig wie unsere Kundenprojekte ist auch unser Team. Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen, die gerne Verantwortung übernehmen, immer wieder Neues lernen und Dinge verändern möchten! Auch in der Fertigung können wir Unterstützung gebrauchen. Wer Erfahrungen in der Fertigung von elektronischen Baugruppen hat und logisches Denken für die Fehlersuche mitbringt, ist herzlich willkommen.

Quarantäne-Chaos

Die Quarantäne hatte im Rahmen der Corona-Pandemie nicht nur eine Bedeutung aus Sicht des Gesundheitsschutzes. Sie war auch rechtlich für Unternehmen und ihre Beschäftigte relevant: War ein Mitarbeiter gesund und arbeitsfähig in Quarantäne, konnten Verdienstausfälle erstattet werden. Jetzt allerdings haben Politik und Gesundheitsämter aufgegeben. Kontaktermittlung gibt es keine mehr und so wird folglich auch kaum mehr jemand in Quarantäne geschickt.

Probleme in Lieferketten

WDR Profit berichtete über die immer noch vorherrschenden Probleme in den Lieferketten der Elektronikbranche. Mit dabei war unsere Geschäftsführerin Jeannine Budelmann, die Einblicke in unseren Alltag gewährte. Die Lieferkettenprobleme treffen viele unserer Kunden immer noch sehr hart. Nachzuhören ist das Interview auch online beim WDR.