Blog

Postagile Führung

Über den Sinn und Unsinn agiler Führungsmethoden schreibt Jeannine Budelmann in ihrer aktuellen Kolumne für Markt und Mittelstand. Wichtig ist, sich immer wieder neu zu erfinden, auch was die richtigen Führungsinstrumente angeht. Erschienen in Markt und Mittelstand, Ausgabe 03/2021.

Automatisierungsgrad erhöhen

Aus Qualitäts- und Kostengründen verzichtet man in der Elektronikfertigung weitestgehend auf manuelle Tätigkeiten. Welche Möglichkeiten es dennoch gibt, um stabile Durchkontaktierungen zu erreichen, beschreibt Dr. Christoph Budelmann in seinem aktuellen Design-Tipp für ELEKTRONIK PRAXIS. Zu lesen in Ausgabe 8 2021 oder online.

Schule zu – Umsatz weg

Welche negativen Auswirkungen die permanenten Schul- und Kitaschließungen auf Unternehmen haben, beschreibt Geschäftsführerin Jeannine Budelmann in der aktuellen Kolumne für markt & wirtschaft westfalen. Den vollständigen Text finden Sie in Ausgabe 4/2021 und online.

BGA-Layout entflechten

In der aktuellen Ausgabe von ELEKTRONIK PRAXIS erklärt Geschäftsführer Dr. Christoph Budelmann, welche Möglichkeiten es gibt, ein BGA-Layout zu entflechten. Der aktuelle Design-Tipp findet sich in Ausgabe 7 von ELEKTRONIK PRAXIS und online.

Fertigungsgerechtes Elektronikdesign

In der neuen Kolumne für ELEKTRONIK Praxis beschreibt Dr. Christoph Budelmann Fallstricke und Lösungen für das Design von Leiterplatten. Der Experte für fertigungsgerechte Elektronikentwicklung widmet sich in der aktuellen Ausgabe dem optimalen Nutzenaufbau. Beim Ritzen und Fräsen von Nutzen treten häufig vermeidbare Fehler im Elektronikdesign zutage, die hohe Folgekosten oder Qualitätseinbußen nach sich ziehen.

WDR Westpol Eins zu eins

Unsere Geschäftsführerin Jeannine Budelmann war bei WDR Westpol Eins zu eins zu Gast. Mit Anke Plättner diskutierte sie die Frage: Wie kommt die Wirtschaft wieder in Schwung? Die Kernbotschaft lautete: Die Probleme, die durch die Corona-Maßnahmen entstehen, sind nicht mehr tragbar. Die Politik muss vielfältige Perspektiven berücksichtigen, wenn sie Entscheidungen trifft. KMUs, junge Unternehmen und arbeitende Eltern werden unzureichend gehört. Das vollständige Interview finden Sie hier:

Seiten