Der Vendingautomat wird smart

In seiner aktuellen Kolumne für das Vending Management Magazin schreibt Dr. Christoph Budelmann über die Möglichkeiten der smarten Vernetzung von Verkaufsautomaten. Durch die Begrifflichkeiten „Smart Home“ und „Smart Factory“ bekannt geworden, bedeutet „Smart“ eigentlich nichts anderes, als dass ein Gerät (z. B. eine Waschmaschine) mit einem mobilen Endgerät (z. B. einem Smartphone) kommuniziert. Übertragen auf das Vending bedeutet dies, dass ein Automat mit dem Smartphone gesteuert werden und dabei gleichzeitig Rückmeldung geben kann, wie und ob alle seine Funktionen laufen.

Besteht erst einmal eine smarte Verbindung zwischen Automat und Aufsteller, ist auch die Vernetzung des Endkunden mit dem Automaten nicht mehr weit. Vielleicht haben Sie schon Ideen für Ihren idealen, vernetzten Automaten?


Die Kolumne wurde in der Vending Management 01/2017 veröffentlicht