Weblog von admin

Bargeldentsorgung anders gedacht

Die enorme Erhöhung der Gebühren für Bargeldabhebungen ist aus aktuellen Debatten kaum mehr wegzudenken. Auch die stetige Reduzierung der Öffnungszeiten von Banken und ihren Filialen erschweren Privatpersonen das Beschaffen von Bargeld. Eine mögliche Gegenbewegung zu dieser Entwicklung präsentiert Christoph Budelmann in seiner aktuellen Kolumne: Die Ausstattung neuer Verkaufsautomaten mit einer Geldausgabe-Funktionalität.

Wahl in den Landesvorstand der Wirtschaftsjunioren NRW

Am 18. November wurde Jeannine Budelmann einstimmig in den Landesvorstand der Wirtschaftsjunioren Nordrhein-Westfalen gewählt. Die Geschäftsführerin der Budelmann Elektronik GmbH vertritt damit für die nächsten zwei Jahre das Ressort „Innovation und Ressourcen“.

Bargeld - des Deutschen liebster Freund

Während es in anderen Ländern bereits Standard ist, mit dem Handy Kleinbeträge zu zahlen oder fast ausschließlich die Kreditkarte zu nutzen, ist in Deutschland die Barzahlung nach wie vor sehr beliebt. Was bedeutet das für die Vending-Branche? In seiner aktuellen Kolumne im Vending Management Magazin präsentiert Christoph Budelmann die Idee, Automaten mithilfe einer Authentifizierungsfunktion so aufzurüsten, dass kooperierende Einzelhändler an diesen Scheine einzahlen können und dafür Bargeld bekommen.

Einfach trauen

Unter diesem Motto engagiert sich die Budelmann Elektronik GmbH im Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge. Während einer der letzten Veranstaltungen wurde Geschäftsführerin Jeannine Budelmann gefragt, was sie den an der Integration von Flüchtlingen interessierten Unternehmen mitgeben könne: Man müsse sich „einfach trauen“, einen Flüchtling zu beschäftigen. Diese so klare und gleichzeitig schlichte Aussage hat sich nun das Netzwerk Unternehmen integrieren Flüchtlinge ausgeliehen und für ihre Postkartenkampagne verwendet.

Betriebliche Integration von Flüchtlingen

Bei der IHK-NETZWERK-Veranstaltung „Unternehmen integrieren Flüchtlinge“ am 7. Juli 2016 informierten Referenten verschiedener Institutionen über die betriebliche Integration von Geflüchteten.
Neben Vertretern vom Jobcenter, der Arbeitsagentur und der Ausländerbehörde war auch Jeannine Budelmann eingeladen, ihre Erfahrungen zu teilen. „Wir bieten einem Flüchtling eine Einstiegsqualifizierung an, die über den Zeitraum eines Jahres geht. An drei Tagen in der Woche ist er bei uns im Betrieb, an zwei Tagen in der Sprachschule“, berichtete die Geschäftsführerin.

Neues Forschungsprojekt OptED

Anfang Mai fiel der Startschuss für ein Projekt zum Einsatz von Datenbrillen im Produktionsprozess von elektronischen Komponenten. Budelmann Elektronik entwickelt in diesem Rahmen eine innovative Softwarelösung zur Qualitätssicherung bei der Handbestückung von Prototypen.

Seiten